Samstag, September 21, 2019

Mittlerweile hat die nächste „Energiereise“ der CDU Wilnsdorf stattgefunden. Ziel des Tagesausfluges war zunächst das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln in Verbindung mit dem Europäischen Astronautenzentrum (ESA).

In beiden Instituten wurden wir über die neuesten Forschungsprojekte sehr umfänglich von versierten Mitarbeitern informiert und durch die einzelnen Abteilungen geführt. Besonders interessant war natürlich der Blick ins Astronauten-Kontrollzentrum, welches über Monitore mit der Besatzung der Raumstation ISS verbunden war. Alexander Gerst und seinen Kollegen in dieser Atmosphäre bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen, war schon ein besonderes Erlebnis.

Im DLR wurden wir neben den Forschungsgebieten Medizin, Materialphysik und Werkstoffen insbesondere mit dem Gebiet der Energieforschung vertraut gemacht. Technologien zur effizienten Nutzung von Solar- und Windenergie wie z.B. solarthermische Kraftwerke und solaren Brennstoffen, Energiespeicher in Form von elektrochemischen Stromspeichern (Batterien) oder chemischen Speichern wie Wasserstoff und Salz werden hier erforscht und weiterentwickelt. Höchst wissenswerte Vorträge füllten die veranschlagten Zeitfenster der Führungen.

Wir werden mit den gewonnenen Einblicken sicher manche Eindrücke in unsere politische Arbeit mit einfließen lassen können.

Nach einer kurzen Mittagspause besuchten wir am Nachmittag das Haus der Geschichte in Bonn. Auch hier durften die Teilnehmer auf kompetente Personen setzen, die uns die Ausstellung aus völlig neuen Blickwinkeln sehen ließen. Zurück versetzt in die Zeit des 2. Weltkrieges mit all seiner Grausamkeit, veranschaulichten die Repliken der Nachkriegszeit und des Wiederaufbaus die Hoffnung auf Frieden der damaligen Generation.

Dankbar dürfen wir auf 73 Jahre Frieden in Europa zurückblicken. Zu keiner Zeit vorher hat es das gegeben. Alle heranwachsenden Generationen sollten verpflichtend diese Einrichtung besuchen, um den hohen Wert des friedlichen Miteinanders zu erkennen und zu erhalten.

20181121k 20181121 2k
Bilder CDU-Wilnsdorf

Antrag nach § 26 Abs. 1 Satz 2 Geschäftsordnung zur nächsten Sitzung des Wirtschafts- und Verkehrsausschusses am 22.11.2018
Hier: Verkehrssituation Bushaltestelle Anzhausen

Sehr geehrte Frau Schuppler,

im Bereich der Landstraße L 893 ist aus Richtung Niederdielfen beim Ausstieg an der ersten Bushaltestelle die Landstraße zum Ort zu überqueren. In diesem Bereich ist lediglich eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 km/h vorhanden.
Die Bushaltestelle wird auch verstärkt von Schülern im Alter ab 6 Jahren genutzt, welche u.a. die Grundschule in Niederdielfen besuchen. Somit hat sich hier eine völlig neu zu betrachtende Verkehrssituation ergeben!
Für Schüler in diesem Alter ist die Geschwindigkeit des herannahenden Verkehrs noch nicht einzuschätzen und stellt eine erhebliche Gefahr dar.

Die CDU-Fraktion beantragt aufgrund dieser Tatsache eine Neubewertung dieser Haltestelle in Bezug auf eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h und einer Querungshilfe (Zebrastreifen).

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Hoffmann, Fraktionsvorsitzender

Hohen Besuch konnte die CDU Wilnsdorf kürzlich zu ihrer Mitgliederversammlung begrüßen. Neben der Bürgermeisterin Christa Schuppler hatten sich die MdL Anke Fuchs Dreisbach, der Europaabgeordnete Dr. Peter Liese, sowie MdB Volkmar Klein eingefunden, um aus ihrem jeweiligen Wirkungskreis zu berichten. In der anschließenden Diskussionsrunde mussten sich vor allem Dr. Peter Liese und Volkmar Klein sehr kritischen Fragen stellen.

In der diesjährigen Zusammenkunft standen u.a. die Wahlen eines neuen Parteivorstandes auf der Tagesordnung. Im Ergebnis wurde Stephan Hoffmann als Parteivorsitzender bestätigt, stellvertretende Vorsitzende wurden Gabriele Wagener und Reinhold Kopfer. Bestätigt und als Schriftführer beauftragt für die kommenden zwei Jahre wurde Klaus Grünebach.

20181018 2k
Bildtext v.l.: MdB Volkmar Klein, Klaus Grünebach, Stephan Hoffmann, Gabriele Wagener, MdEP Dr. Peter Liese)

Begleitet mit ansprechender Musikliteratur, vorgetragen von dem jungen Pianisten Steffen Griesenbruch konnten im Anschluss Mitglieder für ihre langjährige Treue persönlich durch den Vorsitzenden Stephan Hoffmann geehrt werden.

Stephan Hoffman bedankte sich bei Günther Wagener (40 Jahre), Wolfgang Schultes (25 Jahre und Günter Ernst Picken (25 Jahre) für die jahrelange Treue und Unterstützung. Wie wichtig dies sei, zeige sich im politischen Alltag immer wieder.

20181018kBildtext v. l.: stellv. GV-Vorsitzende Gabriele Wagener; Ernst Günter Picken (25 Jahre),
Günther Wagener (40 Jahre), Wolfgang Schultes (25 Jahre), GV-Vorsitzender Stephan Hoffmann

Das traditionelle Grünkohlessen und die anschließende Gelegenheit zum Gedankenaustausch beendete einen sehr informativen und abwechslungsreichen Abend.

Bürgermeisterin

 
Christa Schuppler
 

c.schuppler

 
 icon www  

Landtagsabgeordnete

 
Anke Fuchs-Dreisbach Volkmar Klein

a.fuchsd

v.klein

icon insta icon www

icon insta icon fb

 

 

Abgeordneter EU

Bundeskanzlerin

Peter Liese
Angela Merkel

p.liese

a.merkel

icon insta icon fb icon www

icon insta icon fb icon www

 

 

instagram logo

facebook logo

Quelle: www.cdu-si.de

Quelle: www.CDU.de & www.cdu-nrw.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok