Sonntag, November 18, 2018

Zur Beratung des Haushaltsentwurfs 2019 trafen sich am Wochenende die Mitglieder der CDU Fraktion in der "Alten Linde" in Niederdielfen. Zahlreiche Themen führten zu angeregten Gesprächen und zukunftsweisenden Überlegungen.

20181111k

Anschließend an die Klausurtagung nutzte die Fraktion die Möglichkeit, den CDU Antrag auf Lärmschutz an der A45 auf Bitte der Ortsunion Obersdorf vor Ort zu verdeutlichen.

20181111 2k

Wir trauern um unser aktives Mitglied Elke Manderbach, die am 5. September 2018 plötzlich verstorben ist.
Sie war über 10 Jahre beratend mit im Parteivorstand tätig und hat seit 2004 in verschiedenen Ausschüssen der Gemeinde Wilnsdorf als Sachkundige Bürgerin mitgewirkt.
Außerdem leitete sie seit einigen Jahren zukunftsorientiert als 1. Vorsitzende den Pflegekreis Wilnsdorf.

Der CDU Gemeindeverband Wilnsdorf verliert nicht nur eine sehr engagierte und verlässliche Persönlichkeit, sondern auch eine gute Freundin.
Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren.

Einige Mitglieder der CDU Wilnsdorf haben heute die Neueröffnung des Penny Marktes in Rudersdorf zum Anlaß genommen ihre Wochenend-Einkäufe zu tätigen. Ein gut strukturiertes Ladenlokal mit reichhaltigem Angebot an Lebensmitteln wird von interessanten Aktionsartikeln ergänzt.

20180824k

Für große Aufregung sorgte in der vergangenen Woche ein Wasserrohrbruch an einer Hauptversorgungsleitung im Ortsteil Obersdorf. Ein Längsriss führte zwei Tage lang zu erheblichen Störungen der Wasserversorgung in Teilbereichen des Ortes.

Die Mitarbeiter der Gemeindewerke sowie des Wasserverbandes Siegerland waren rund um die Uhr im Einsatz auf der Suche nach der Schadstelle. Die Feuerwehr Wilnsdorf und Löschgruppen anderer Ortsteile unterstützten den Löschzug Obersdorf bei der Versorgung der Bevölkerung mit Brauchwasser. An drei Entnahmepunkten konnte über Hydranten Frischwasser entnommen werden. Zusätzlich gab es auch im kath. Pfarrheim und im als Leitstelle dienenden Backeshaus, Frischwasser. Feuerwehrkräfte gingen zudem von Haus zu Haus der betroffenen Straßen, um besonders ältere Bürgerinnen und Bürger mit Trinkwasser zu versorgen.

20180810k

Informationen um das Geschehen wurden Zug um Zug in ständiger Absprache mit der Einsatzleitung durch wiederholte Lautsprecherdurchsagen an die Bevölkerung weitergegeben. Dieser Austausch sorgte für einen äußerst sachlichen und vorbildlichen Umgang der Betroffenen mit der misslichen Situation.

Bürgermeisterin Schuppler war mehrfach persönlich vor Ort und ließ sich über den Stand der Dinge unterrichten. Sie zeigte sich sehr erleichtert, als am Donnerstagabend das Leck geortet war. Ihr persönlicher Dank galt der Einsatzleitung, den Mitarbeitern von den Gemeindewerken und Wasserverband, den Feuerwehrleuten und allen anderen ehrenamtlichen Helfern.

Dem möchte sich die CDU Fraktion anschließen. Wir danken herzlich für den unermüdlichen und gut koordinierten Einsatz aller Beteiligten, der zur schnellen Beseitigung des Schadens führte. Da wurde gemeinsam sehr gute Arbeit geleistet.

Im vergangenen Jahr hat der Pflegekreis Wilnsdorf sein 25jähriges Bestehen gefeiert. Grund genug für den CDU Gemeindeverband, auch die Tradition der jährlichen Spende an den Pflegekreis weiterzuführen. So konnte ein Scheck über 1.000,-- Euro, resultierend aus der Weckmann-Aktion und der Spendenbereitschaft der Fraktionsmitglieder, an die Vorsitzende Elke Manderbach überreicht werden.

Mittlerweile sorgen über 50 Helferinnen in unermüdlichem Einsatz für Entlastung und damit für Wohlergehen von pflegenden Familienangehörigen. Dafür ein herzliches Dankeschön.

Zunehmende Anforderungen an den Pflegekreis erfordern auch zunehmende Spendenaktivität, denn Spenden helfen, die Stundensätze möglichst gering zu halten. Die CDU Wilnsdorf möchte deshalb auch zukünftig unterstützend tätig bleiben und wünscht dem Pflegekreis weiterhin ein gutes Gelingen der vielfältigen Aufgaben.

20180503k

Unter diesem Motto stand die 5. Energiestudienfahrt, zu der die CDU Wilnsdorf eingeladen hatte. Ziel der 4-Tagesreise war die bayerische Landeshauptstadt München.

Eine Einführung in die Thematik gab es aus erster Hand im Wirtschaftsministerium. Interessante Vorträge zum Ausbau erneuerbarer Energien, diesbezügliche Planungen sowie bereits realisierte Vorhaben wurden den aufmerksamen Zuhörern nahe gebracht, deren Fragen auch ausführlich beantwortet.

Im Anschluss besuchte die Reisegruppe die meist frequentierte Touristenattraktion Bayerns: die BMW Welt im Olympiapark.

Weiterlesen: Energie-Effizienz und E-Mobilität

Bereits im November 2017 hatte die CDU-Fraktion Wilnsdorf die Leitung der Freiwilligen Feuerwehr zu ihrer ersten Fraktionssitzung im neuen Jahr eingeladen.

Der Leiter der Feuerwehr, Christian Rogalski, seine beiden Stellvertreter Rüdiger Schneider und Gerd Boller, sowie Bürgermeisterin Christa Schuppler waren der Einladung gerne gefolgt.
Sie tragen in der Gemeinde Wilnsdorf gemeinsam die Verantwortung für die 11 Feuerwehreinheiten.
C. Rogalski informierte über den Sachstand in der Feuerwehr-sowohl in personeller Hinsicht wie auch in Bezug auf räumliche Bedürfnisse. Fragen zu diesen Themen wurden von den Gästen kompetent und ausreichend beantwortet. Das auf Ausbildung und Ausstattung nach wie vor ein Hauptaugenmerk der CDU Wilnsdorf liegt, versicherte deren Vorsitzender Stefan Hoffmann.

20180204k

Gerne nahmen die Fraktionsmitglieder die Mitteilung auf, das gleich drei große kreisweite Veranstaltungen in Wilnsdorf stattfinden. Neben dem Kreisverbandstag wird auch der diesjährige Leistungsnachweis sowie die Jugendfreizeit der Kreisfeuerwehren auf Gemeindegebiet veranstaltet. Dies ist ein deutliches Zeichen der Anerkennung für das Organisationstalent unserer Freiwilligen Feuerwehr.

Besonders erfreulich war auch der Bericht der Jugendfeuerwehren. Engagierte Ausbilder sorgen zuverlässig für die nächste Generation.
Erfreulich zu erwähnen wäre desweiteren noch, das im Ortsteil Wilden demnächst das Pilotprojekt ´Kinderfeuerwehr´ startet.

Zum Abschluss wurde übereinstimmend festgestellt, wie wichtig dieser Informationsaustausch ist. Der Dialog wird in gewohnter Weise fortgeführt.

Achtung Radsportler, aufgepasst. Die CDU Wilden hat zur Vervollständigung des Radwegenetzes in und um Wilden, einen Prüfantrag an die Gemeindeverwaltung gestellt, in Verbindung mit einer Querungshilfe an der Landstraße in Richtung Burbach.

Weiterlesen: Anregung nach § 24 Gemeindeordnung NRW zum Ausbau des Radwegenetzes um und in Wilden

Rede des Fraktionsvorsitzenden zum Gemeindehaushalt 2018

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,
Sehr geehrte Damen und Herren,

das alte Jahr liegt nun fast hinter uns und die letzte große Aufgabe ist der Faktencheck des Haushaltes. Einnahmen, Ausgaben und das Ergebnis des geplanten politischen Handelns werden im Zahlenwerk des Kämmerers deutlich.

Herr Denkert appelliert hier wie jedes Jahr an alle beteiligten Entscheidungsträger: „Den Haushalt auszugleichen ist nicht lästige formale Pflicht, sondern tatsächlich die wesentliche Grundvoraussetzung, um die Gemeinde Wilnsdorf auch in Zukunft lebenswert gestalten zu können.“

Die Faktoren „Zukunft“ und „lebenswert“ sind für die Gemeinde Wilnsdorf untrennbar mit den Menschen verbunden, die in unserer Gemeinde leben. Davon brauchen wir mehr, müssen aber zumindest unsere Einwohnerzahl stabilisieren. Denn all die geschaffene Infrastruktur ist für die Nutzer da, lebt aber auch von den Nutzern. Wir müssen attraktiv bleiben und uns weiterentwickeln mit zeitgemäßer Ausstattung, in Menge und Qualität.

Dies beginnt mit den Kindergartenplätzen, die steigenden Kinderzahlen machen gerade hier ja Hoffnung. Es geht weiter mit der Sicherung, Anpassung und Stärkung unserer Schulen, das Thema Schulentwicklung liegt mitten auf dem Tisch und wir hätten uns gefreut, wenn ein Runder Tisch in bewährter Besetzung und gezeigter Leistungsstärke daran hätte mitwirken können, ein Quatschclub, wie man eine solche Gruppe diskreditiert hat, wäre das bestimmt nicht gewesen. Außerdem wurde mit der Ablehnung auch eine Bürgerbeteiligung verhindert.

Die Gemeinde Wilnsdorf hat ihre Entwicklung auch über viele Jahre dem Gleichklang von Gewerbe- und Bauflächenentwicklung zu verdanken. Leider steht uns im Regionalplan nur noch eine Restfläche für die  Gewerbegebietsentwicklung zu, aber diese Flächen sollten wir noch schaffen. Schaffen sollten wir aber auch noch Bauland, damit wir den jungen Menschen in den Dörfern Perspektiven bieten können, in unserer Gemeinde zu bleiben und hier ihre Familien zu gründen. Hier freuen wir uns, dass die Verwaltung an etlichen Projekten arbeitet, hoffen aber auch, dass nicht mehr zu viele bürokratische Hürden den ersten Häusern im Wege stehen.

Weiterlesen: Rede des Fraktionsvorsitzenden zum Gemeindehaushalt 2018

Wilden 11.11.2017 - Gestern und heute haben wir im Kreis der CDU Fraktion Wilnsdorf 2 Tage über den uns vorgelegten Haushaltsplan 2018 mit Haushaltssicherungskonzept 2018-2022 diskutiert.
Sehr positiv ist die Entwicklung der Neuverschuldungsreduzierung mit der Aussicht, den Haushaltsausgleich bis 2022 hinzubekommen. Damit wäre die Entscheidung, den nicht immer leichten Weg einzuschlagen, der vor Jahren angestoßen wurde, der richtige war.
Es konnte bisher verhindert werden, die Grundsteuer B deutlich zu erhöhen.
Als Vergleich Spitzenreiter aktuell Bergneustadt mit 959%.
Anfangs wurde der notwendige Steuersatz dort bei 1255% gesehen.
Durch die Einhaltung der Sparmaßnahmen in Wilnsdorf, die sicher nicht bei jedem auf Verständnis treffen und auch nicht sehr populär sind, ist eine anfangs des HSK ins Auge gefasste weitere Grundsteuer B-Erhöhung abgewendet.

Herzlichen Dank an die Verwaltung der Gemeinde Wilnsdorf für die Bereitstellung des Dorfgemeinschaftshauses in Wilden, sowie für die fachliche Begleitung in den angesprochenen Themen.

20171112kHaushaltsplanbesprechung der CDU-Fraktion Wilnsdorf im Dorfgemeinschaftshaus Wilden

Quelle: www.CDU.de & www.cdu-nrw.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok