Mittwoch, Juli 17, 2019
30.08.2009

Wahlsieg: Christa Schuppler wird Bürgermeisterin




Herzlichen Glückwunsch der neuen Bürgermeisterin und herzlichen Dank allen Wählerinnen und Wählern!

Die CDU Wilnsdorf gratuliert der neu gewählten Bürgermeisterin Christa Schuppler sehr herzlich zu diesem guten Wahlergebnis und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Mit 54,1 % der Stimmen kann die CDU mit Mehrheit im Rat der Gemeinde Wilnsdorf und Christa Schuppler als Bürgermeisterin den "Wilnsdorfer Weg" weitergehen.

Die CDU freut sich über dieses klare Votum des Wählers und dankt allen, die Christa Schuppler und der CDU ihre Stimme gegeben haben ganz ausdrücklich.

Die Ergebnisse der Gemeinderatswahl und der Bürgermeisterwahl können hier als PDF-Datei heruntergeladen werden:

Ergebnisse Gemeinderatswahl (PDF)


Ergebnisse Bürgermeisterwahl (PDF)

10.06.2009

Rudersdorfer Bahnhof: Planung steht, Ausschreibung läuft, Baubeginn bald



Bahnhof Rudersdorf 2009

Auf Einladung der Rudersdorfer Ortsunion stellte jetzt Bürgermeister Werner Büdenbender etwa 35 interessierten Bürgerinnen und Bürgern vor Ort die aktuellen Planungen vor. Nachdem Unionsvorsitzender David Kölsch die Anwesenden begrüßt hatte, fand die Vorstellung der Planungen reges Interesse. Es fand einhellig Zustimmung, dass vor dem Bahnhof eine schöne große Parkanlage mit fast 50 Parkplätzen, eine Bushaltestelle, ein Wartehäuschen, Fahrradständer und Buswende entstehen werden. Die obere Straße wird ausgebaut und die untere höhengleich aufgefüllt. Auch die Tatsache, dass der Bahnsteig ebenfalls modernisiert und den heutigen Bedingungen des Schienenverkehrs angepasst werden soll, fand großen Beifall. Die interessierten Bürgerinnen und Bürger kamen nicht nur aus Rudersdorf. Das beweist, dass der Rudersdorfer Bahnhof mittlerweile eine Bedeutung für die gesamte Gemeinde und angrenzende Ortschaften hat. Das große Interesse wurde auch dadurch dokumentiert, dass verschiedene Verbesserungsvorschläge von Bahnbenutzern gemacht wurden. Diese betrafen z.B. die Beleuchtung, den Winterdienst, behindertengerechte Ausstattung, Parkplätze während der Bauzeit und anderes.

CDU Ortsunions-Vorsitzender David Kölsch bedankte sich für die Vorstellung beim Bürgermeister und bei den Anwesenden für das rege Interesse. Bürgermeister Büdenbender wies noch einmal auf die Vorteile des Schienenverkehrs hin: Nur mit dem Zug ist man z.B. in noch nicht einmal 10 Minuten mitten in Siegen!
20.04.2009

CDU-Mitgliederversammlung bestimmte Kommunalwahlkandidaten

Wolfgang Bosbach berichtet in Wilnsdorf aus Berlin



Die CDU Wilnsdorf hat dieser Tage in einer Mitgliederversammlung die Kandidaten für die Kommunalwahl am 30. August 2009 festgelegt. Auf den Stimmzetteln in den 18 Wahlbezirken der Wielandgemeinde wird es überwiegend bekannte Namen geben. Aber auch fünf neue Gesichter werden sich zur Wahl stellen, um für die CDU in den Rat einzuziehen. CDU-Chef Werner Kölsch machte vor der gut besuchten Mitgliederversammlung deutlich, dass in den 40 Jahren des Bestehens der Gemeinde Wilnsdorf auf dem viel zitierten „Wilnsdorfer Weg“ und mit einer starken entscheidungsfähigen CDU viel erreicht worden sei. Die Gemeinde Wilnsdorf habe einen anerkannten Platz in der kommunalen Landschaft des Siegerlandes. Die immer größer werdenden Herausforderungen für die Kommunen erforderten Fantasie, großen Einsatz und Entscheidungsfähigkeit. Die CDU habe in der Vergangenheit klaren Kurs bewahrt und möchte diesen auch verantwortungsvoll in die Zukunft führen.

CDU-Bürgermeisterkandidatin Christa Schuppler hat von ihrer Rundreise und den Bürgergesprächen in allen 11 Orten berichtet. Sie habe viele interessierte Menschen und lebendige Dörfer kennen gelernt, für die sie sich gern als Bürgermeisterin einsetzen möchte. Die Gemeinde Wilnsdorf habe viel zu bieten, weil auch in der Vergangenheit für die Menschen hier viel geschaffen worden sei. Dies zu erhalten und unter allen schwierigen Vorzeichen verantwortungsvoll weiter zu entwickeln, sei eine große Herausforderung, der sie sich gern gemeinsam mit allen Bürgerinnen und Bürgern, der CDU und auch allen anderen Parteien stellen würde. Christa Schuppler betonte, dass keine Zeit für politische „Spielchen“ und populistische Aktionen wäre. Sachorientiert und konzentriert seien die Probleme mit einem hohen Maß an Verantwortung für alle Menschen in der Gemeinde anzugehen. Sie sei hierzu bereit und erhielt dafür den Beifall und die Unterstützung aller anwesenden CDU-Mitglieder.




Mit dem stv. Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagesfraktion Wolfgang Bosbach hatte die Wilnsdorfer CDU an diesem Abend einen sehr prominenten Gast. Seine Anwesenheit in Siegen hatte er genutzt, um auch in der Wilnsdorfer Festhalle über aktuelle politische Fragen aus der Bundeshauptstadt Berlin zu berichten. Kurzweilig und sehr interessant war sein Vortrag und auch das anschließende Gespräch mit der Bürgermeisterkandidatin Christa Schuppler und CDU-Chef Werner Kölsch.

Die CDU Wilnsdorf hat für die 18 Wahlbezirke folgende Kandidatenliste aufgestellt: Anzhausen: Karl-Heinz Neef, Flammersbach: Karsten Helmes, Gernsdorf: Jürgen Keller, Niederdielfen: Peter Buchmüller und Stephan Hoffmann, Oberdielfen: Gerhard Nies, Obersdorf: Egon Dreisbach und Anne Bender, Rinsdorf: Gerhard Böcher, Rudersdorf: Werner Kölsch und Joachim Brenner, Wilgersdorf: Günter Richter und Michael Mockenhaupt, Wilden: Peter Draeger und Bernd Danzenbächer, Wilnsdorf: Dirk Adolf, Klaus Grünebach und Karin Otterbach.
28.05.2009

Auftakt "Schuppler vor Ort"




Die zweite Vorstellungsrunde von Christa Schuppler durch "alle Ortsteile" hat am 28. Mai 2009 begonnen.
Die erste Veranstaltung war - wie bei der ersten Vorstellungsrunde Anfang Februar - in Anzhausen. Die Ortsunion machte sich mit Christa Schuppler und einer Gruppe Interessierter auf den Weg und hat sehenswerte aber auch kritische Standorte in Anzhausen besichtigt. Trotz Regen zu Beginn war es ein schöner Rundgang, der bei Bratwurst und einem kühlen Getränk einen guten Abschluss fand.
Es gab während und nach dem Rundgang ausreichend Gelegenheit, mit der Bürgermeisterkandidatin ins Gespräch zu kommen und diese kennen zu lernen. Auch die Vertreter der Ortsunion - insbesondere der Ratskandidat und Ortsvorsteher Karl-Heinz Neef - gaben Auskunft über Geschehenes und Geplantes.

Die Veranstaltungen in Oberdielfen und Gernsdorf waren ebenfalls gute Gelegenheiten, den Ort zu besichtigen und in Gespräche zu kommen - mit Christa Schuppler, den Ratskandidaten Gerhard Nies (Oberdielfen), Jürgen Keller (Gernsdorf) und den Vertreterinnen und Vertretern der Ortsunionen. Im Gegensatz zu Oberdielfen, wo strahlender Sonnenschein die Veranstaltung begleitete, musste in Gernsdorf der Regenschirm wieder aufgespannt werden, was der Stimmung und den guten Gesprächen jedoch nicht schadete.

Insgesamt ist zu erkennen, dass weiterhin großes Interesse an der Bürgermeisterkandidatin der CDU und der Kommunalpolitik besteht.



Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an den weiteren Ortsbegehungen und den anschließenden Treffen teilzunehmen. Der Rundgang beginnt jeweils um 17.00 Uhr und um 19.00 Uhr besteht die Möglichkeit an einem Treffpunkt zu weiteren Gesprächen/Diskussion.
29.03.2009

Frühjahrs-Vorstellungstour von Christa Schuppler beendet


In der vergangenen Woche hat die Bürgermeisterkandidatin Christa Schuppler ihre erste Vorstellungsrunde in allen 11 Ortsteilen der Gemeinde Wilnsdorf beendet.

Überall hat sie sich nach Besichtigungen der Ortsteile und vielen vorbereitenden Gesprächen den Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt und viele Fragen beantwortet. Das Interesse an ihr als CDU-Bürgermeisterkandidatin war in den Orten groß und so konnte sich Christa Schuppler persönlich, ihren beruflichen Werdegang, ihre Qualifizierung für das Bürgermeisteramt wie auch ihre Vorstellungen zur kommunalpolitischen Zukunft der Wielandgemeinde vorstellen. Die studierte Verwaltungsfachfrau konnte mit viel Detailwissen und klarer Richtung für die Zukunft der Gemeinde Wilnsdorf viele Besucher ihrer Vorstellungsveranstaltungen überzeugen. Über eine mit viel Applaus bedachte Aussage eines Besuchers, dass sie ja jetzt schon soviel wisse, wie eine Bürgermeisterin, wird sich Christa Schuppler sicherlich sehr gefreut habe. Diese Aussage vor allem, aber auch die gesamte Vorstellungstour, zeigt, dass die CDU Wilnsdorf die richtige Wahl getroffen hat:

Christa Schuppler - Kompetenz - Glaubwürdigkeit - Perspektive!
- für unsere Gemeinde - gemeinsam mit der CDU

Quelle: www.CDU.de & www.cdu-nrw.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok