Sonntag, Mai 31, 2020

Antrag gem. § 3 der Geschäftsordnung für die nächste Ratssitzung am 16. Mai 2019
Hier: Busfahrplan Bahnhof Rudersdorf

Sehr geehrte Frau Schuppler,

viele Pendler sind an die CDU Wilnsdorf herangetreten und haben auf Missstände im Fahrplansystem der Busverbindungen am Bahnhof Rudersdorf hingewiesen. Das Problem besteht hauptsächlich darin, dass die Buslinie R12, welche vom Bahnhof um 48 Minuten in der Stunde in Richtung Wilgersdorf/Wilnsdorf abfährt, nicht auf die Pendler wartet, die um 49 Minuten in der Stunde mit dem Zug am Bahnhof ankommen. Zuletzt ist der Bus vor den Augen der Pendler vorbeigefahren. Dies betrifft insbesondere die Pendler der Ortsteile Wilgersdorf, Wilnsdorf und Wilden. Dies ist kein annehmbarer Zustand.

Entsprechend lautet unser Antrag: Die Gemeindeverwaltung wird beauftragt, beim Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS) um Stellungnahme zu bitten. Darüber hinaus soll sie eine Fahrplananpassung beantragen. Die Vertreter im Beirat des ZWS sollen sich für eine entsprechende Änderung einsetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Hoffmann, Fraktionsvorsitzende

 

Gemeinsamer Antrag aller vertretenen Fraktionen im Rat der Gemeinde Wilnsdorf zur nächsten Sitzung des
Ausschuß für Schule, Kultur und Sport zwecks Vorberatung zur Ratssitzung am 28.3.2019

Sehr geehrte Frau Schuppler,

auf Grundlage der Schulentwicklungsplanung der Gemeinde Wilnsdorf, der daraus folgenden 360° Betrachtung der Wilnsdorfer Schulgebäude, der im Rathaus erfolgten Workshops mit den Schulleiterinnen und Schulleitern, den Vertreterinnen und Vertretern der Eltern- und Schülerschaft, stellen die im Rat der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Fraktionen gemeinsam folgenden Antrag:

  1. Alle Schulen verbleiben an ihren Standorten und werden dort in Absprache mit den Schulen bedarfsgemäß erweitert und saniert.
  2. Hierzu sind die entsprechenden Planungsleistungen zu beauftragen und die notwendigen baurechtlichen Maßnahmen einzuleiten.
  3. Sollte sich im Rahmen der Planungsleistungen herausstellen, dass Neubauten von Schulen aufgrund eines zu hohen Sanierungsbedarfes wirtschaftlicher wären, muss von den entsprechenden Gremien über einen adäquaten Standort der Schule innerhalb des Ortes und einen entsprechenden Neubau erneut  befunden werden.
  4. Die Verwaltung berichtet in den Sitzungen des Ausschuss für Schule, Kultur und Sport über die erfolgten Sanierungsmaßnahmen.

Mit freundlichen Grüßen
die Fraktionsvorsitzenden

Antrag gem. § 3 der Geschäftsordnung zum nächsten Rat am 28.3.2019
hier:  Beleuchtung an Bushaltestellen sowie Querungshilfen

Sehr geehrte Frau Schuppler,

im Bereich der Ortseinfahrt Flammersbach (Flammersbacher Str./Landstraße L 893) befinden sich zwei unbeleuchtete Bushaltestellen an der Landstraße L 893.

Diese Bushaltestellen werden in den frühen Morgenstunden vermehrt von Schülerinnen und Schülern ab dem Grundschulalter genutzt. Besonders im Winterhalbjahr stehen die Schulkinder bei Dunkelheit und schlechter Witterung unmittelbar an der vielbefahrenen Landstraße und können nur unzureichend von den Autofahrern erkannt werden. Gleiches trifft auch auf wartende Fahrgäste in den Abend- und Nachtstunden zu.

Von einer ca. 30 Meter entfernten Straßenlaterne (Flammersbacher Str.) könnte vielleicht mit nur geringem Aufwand eine Stromleitung zur besagten Bushaltestelle gezogen werden.
Dies wäre zu prüfen.
Die neu installierte Beleuchtung erhöht damit die Sicherheit aller Schulkinder, mindert die Sorgen beunruhigter Eltern und verringert die Gefährdung weiterer Busfahrgäste.

An gleicher Stelle wird von der Flammersbacher Bürgerschaft eine Querungshilfe gefordert. Immer wieder kommt es zu sehr gefährlichen Situationen, ausgelöst von Rasern, die das Tempolimit missachten. Gerast wird auch auf der Flammersbacher Straße (Ortsdurchfahrt).
Auch hier in der Ortsmitte sucht man eine Querungshilfe vergeblich.
Kinder, die den Spielplatz besuchen möchten, begeben sich bei der Überquerung der Hauptstraße in größte Gefahr. Zu Recht werden mangelnde Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen angemahnt, besonders zu Zeiten des Berufsverkehrs.

Die CDU Fraktion beantragt aus genannten Gründen die Errichtung einer Straßenlaterne zwecks Ausleuchtung der beschriebenen Gefahrenzone. Zudem wird jeweils eine Querungshilfe sowohl auf der L 893 als auch auf der Flammersbacher Straße beantragt.
Hinweise an die zuständige Ordnungsbehörde, mehr Kontrollen durchzuführen, wären ebenfalls hilfreich.

aa20190227 tag k aa20190227 nacht k

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Hoffmann, Fraktionsvorsitzender

Bürgermeisterin

Landratskandidat

Christa Schuppler
Arne Fries

c.schuppler

a.fries

icon www

icon insta icon fb icon www

Landtagsabgeordnete

Bundestagsabgeordneter

Anke Fuchs-Dreisbach Volkmar Klein

a.fuchsd

v.klein

icon insta icon fb icon www

icon insta icon fb

 

 

Abgeordneter EU

Bundeskanzlerin

Peter Liese
Angela Merkel

p.liese

a.merkel

icon insta icon fb icon www

icon insta icon fb icon www

 

 

instagram logo

facebook logo

Quelle: www.cdu-si.de

Quelle: www.CDU.de & www.cdu-nrw.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.